Welcome - Bienvenidos


Upcoming Event

Sun
30
April

Kassel

(20h) Tango Zero

Tanz in den Mai

New videos

In accordance with our latest CD 5 Al Tango we filmed 5 Video tracks in the beautiful and atmospherical TangoLoft in Berlin (Filming+Editing: Julia Fabian, Berlin), featuring compositions by d’Agostino, De Leone, Astor Piazzolla as well as our regular partner, the Berlin-based Argentinian composer and singer Sergio Gobi.

Check them out!

Recording Samples

Listen to some tracks of our latest 3 CDs:


  • »5 Al Tango«
    (2014)

  • »Final de Fiesta«
    (2009)

  • »Eclipse«
    (2006)
The Quinteto Ángel

»The Quinteto Ángel helps Tango Music to renew itself.«
---taz Berlin

»Never shallow or superficial, never corny, always pure and straightforward, always electrifying.«
---TangoDanza

»A downright feast of Tango.«
---Augsburger Allgemeine

(Untranslated versions on German site)

Since its foundation in 2001, Quinteto Ángel has quickly advanced to one of the most prominent Tango groups of Germany. With extraordinary personal commitment and enthusiasm those five musicians indulge in a music which draws its intensity from unifying the seemingly opposing musical forces of static and heavily melancholic melodies, with an impetuously pulsating rythmic energy.

Their interpretations of traditional Argentinean Tango as well as compositions of the protagonist of Tango Nuevo, Astor Piazzolla, prove that Tango Music is flourishing in Europe. The five musicians with very different musical backgrounds such as Jazz, Classical music and Tango met and succeeded in creating an individual and unique style for their arrangements.

In their interpretations and compositions, those 5 young musicians from Berlin prove their unique ability to combine elements of the Guardia Vieja with the Golden Era of the Tango of the 40's and 50's and the Tango Nuevo. Always with an awareness for the inseperability of dance and music.

In 2012 the Quinteto has released it's 4th Album »5 Al Tango«, following their previous recordings »Final de Fiesta« (2012), »Sábado Inglés« and »Danzarin« (2004), featuring the Grammy-awarded Luis Stazo, founder of Sexteto Mayor and the Argentinean Singer Sergio Gobi. »5 Al Tango« presents a cross-section of favorite tracks of the Quinteto's 13-year history. New arrangements and previously unreleased tracks encompass Orquesta típica adaptations and arrangements by Horacio Salgan and compositions by Astor Piazzolla. Two tracks feature the Berlin-based Argentinean singer and composer Sergio Gobi.

The Musicians

English Translations of our musician's resumees will be available soon ...

Christian Gerber

Bandoneón

Christian Gerber ist einer der gefragtesten und vielseitigsten Bandoneónisten seiner Generation in Europa. Er fokussierte sich bereits seit 1996 auf den argentinischen Tango und und teilte die Bühne seither bereits mit zahlreichen Größen des Tangos wie Alberto Podestá, Juan José Mosalini, Alfredo Marcucci, Raul Garello, Grammy Preisträger Luis Stazo und Anderen.

Als Gast spielte er unter Anderem bereits beim WDR Rundfunksinfonieorchester Köln, den Hamburger Symphonikern, der Staatsoper Hannover, den Hamburger Philharmonikern und dem Berliner Konzerthausorchester.

Neben dem Mitwirken an zahlreichen Genre - übergreifenden Projekten und Konzerten mit zeitgenössischer Musik, runden Film- und Theatermusiken und - kompositionen (z.B. für das Deutsche Theater Berlin, die Schaubühne Berlin, das Hamburger Schauspielhaus) seine musikalische Tätigkeit ab.

Seit 2003 spielt er außerdem gemeinsam mit der Gruppe “Tangocrash” (Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2008) und seit 2011 konzertiert er regelmäßig in ganz Europa mit einem Quartett um die Violinistin Isabelle van Keulen, für das er zum Teil auch Musik Astor Piazzollas neu arrangiert hat.

www.christiangerber.de

Frank Schulte

Klavier

Frank Schulte ist seit 2008 als Korrepetitor an der Komischen Oper Berlin engagiert. Daneben ist er auch als Pianist und Liedbegleiter mit verschiedenen Sängern und Ensembles tätig, u. a. mit der Schauspielerin und Sängerin Dagmar Manzel. In den Jahren 2012 und 2014 war er als Klavierbegleiter beim Bundeswettbewerb Gesang verpflichtet.

Er studierte zunächst Schulmusik an der Universität der Künste Berlin, später Opernkorrepetition und Liedgestaltung an der Leipziger Musikhochschule und schloss seine Studien 2006 mit Auszeichnung ab. Seine pianistische Ausbildung erhielt er bei Prof. Thomas Menrath und Prof. Markus Tomas.

Seit 1996 beschäftigt sich Frank Schulte intensiv mit argentinischem Tango. 1997 war er gemeinsam mit Christian Gerber zweiter Preisträger des “4. Premio Internazionale Astor Piazzolla“ in Castelfidardo/Italien.

Rodolfo Paccapelo

Kontrabass

Rodolfo Paccapelo, geboren in Buenos Aires, spielt als vielseitiger Musiker in diversen Ensembles und ist in verschiedenen Musikstilrichtungen zu Hause.

Er studierte Kontrabass und Improvisation in Buenos Aires und Berlin bei Herman Merlo, Oscar Giunta, Juan Cruz Quiza und Ernesto Jodos und arbeitete mit Musikern wie John Schröder, Rudi Mahall, Felix Wahnschaffe, Georg Pfister, Steve Grossman, Richie Beirach und Ralph Towner zusammen.

Bernhard von der Gabelentz

Violine

Bernhard von der Gabelentz studierte in Dresden und Berlin und ist seit 2003 als freiberuflicher Violinist tätig.

Er ist Mitglied der Berliner Symphoniker und gastiert zudem regelmäßig beim Staatstheater Cottbus, dem Brandenburgischen Staatstheater Frankfurt/Oder, der Magdeburgischen Philharmonie, dem Kammerorchester der deutschen Oper Berlin und Anderen.

2001 war er eines der Gründungsmitglieder des Quinteto Ángel. Seitdem lässt ihn der argentinische Tango nicht mehr los. Er ist 1. Violinist im Orquesta típica “Sabor a Tango” und beim Sexteto Stazo Mayor, mit welchem er 2008 und 2009 mit der weltberühmten Tango-Show “Tango Pasión” durch Europa tourte. Mit Berühmtheiten wie Luis Stazo, Alfredo Marcucci, dem Tango-Violinisten Fernando Suarez Paz und Anderen musizierte er 2008 bei der Tango-Show “Café de los maestros”.

Samuel Lutzker

Violoncello

Samuel Lutzker ist Mitglied im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Chefdirigent Mariss Jansons. Er studierte in Berlin und Weimar bei Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt.

Er ist Stipendiat und Preisträger verschiedener Stiftungen und Wettbewerbe, darunter der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Villa Musica-Stiftung, dem Bodensee-Musikwettbewerb und dem Khachaturian-Wettbewerb.

Neben solistischen Auftritten bildet die Kammermusik einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit. Zu seinen Kammermusikpartnern zählten unter Anderen Pierre-Laurent Aimard, Atar Arad und Lynn Harrell. Regelmäßige Einladungen zum Kammermusikfestival des International Musicians Seminar Prussia Cove in Cornwall, England waren prägende Inspirationsquellen.

Gäste

Sergio Gobi

Voc

Mit dem Sänger, Gitarrist, Komponist und Maler Sergio Gobi verbindet das Quintett eine langjährige intensive Zusammenarbeit. Sergio Gobi wurde 1963 in Urdampilleta (Buenos Aires) geboren. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der argentinischen Folklore. Seit seinem 6. Lebensjahr spielt er Gitarre. In den 80-er Jahren lebte er in Brasilien, wo er sich mit Bossa Nova beschäftigte. 1992 hat er sein Studium der Malerei an der Hochschule der Bildenden Künste in Buenos Aires abgeschlossen.

Seit Anfang der 90-er Jahre, widmet er sich dem Tango. Er hat gemeinsam mit Coco Nelegatti, Roger Helou, Guillermo Destaillats, Puro Apronte, Cuarteto de Oro, Orquesta Sabor a Tango, Sexteto Andorinha und Grand Orchestre de Tango von Juan José Mosalini gespielt.

Außerdem wirkte er als Sänger und Schauspieler in den Tangoshow „RadioTango“ mit. Seit 2001 lebt er in Berlin und ist Sänger vom „Quinteto Ángel“ und «La Rolando Rivas». Mit seinen Bands «6 Australes» und „Flor und Fauna“ stellt er seine eigenen Kompositionen vor. Neben der Musik widmet er sich der Malerei.

Johannes Henschel

Violoncello

Johannes Henschel war bis 2008 fester Cellist des Quinteto Ángel und ist seither weiterhin häufiger Gast des Quintetts.

Der gebürtige Berliner absolvierte sein Cellostudium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" und konzertierte mit den Berliner Symphonikern, dem Brandenburgischen Staatsorchester Franfurt/Oder und dem Deutschen Kammerorchester Berlin.

Neben seiner Tätigkeiten als Theatermusiker an der Berliner Schaubühne, dem Hans Otto Theater Potsdam und dem Berliner Ensemble arbeitete er regelmäßig mit dem Liedermacher Klaus Hoffmann und der Schauspielerin Andrea Sawatzki zusammen.

Fernando Bruguera

Klavier

Fernando Bruguera ist seit 2016 stellvertretender Pianist des Quinteto Ángel.
Er studierte Musik in der „Escuela de Música Popular de Avellaneda” in Buenos Aires sowie bei Jorge Sosa, Nicolás Ledesma und Susana Agrest. Später wurde er Pianist des „Orquesta Escuela de Tango Emilio Balcarce”, das von Emilio Balcarce selbst und unter anderem auch von Julián Plaza, Néstor Marconi und Raúl Garello dirigiert wurde. Er begleitete Sänger wie Alberto Podestá, Rúben Juárez und Maria Graña und war Pianist des "Orquesta Carlos Galván".

Zudem ist er in zahlreichen Tango-Alben zu hören, bei deren Aufnahme er mitwirkte. In Japan, Kanada, USA, Hongkong, Australien, Lateinamerika und Europa war er mit virtuosen Tango-Ensembles, wie „La Esquina Carlos Gardel", „Señor Tango” und als musikalischer Leiter von „Complejo Tango” auf Tournee. Zuletzt tourte er als Pianist und Musikdirektor der Show „The Fire and Passion of Tango” (Columbia Artists Management Inc.) durch die Vereinigten Staaten.

Concerts and Milonga Events

Upcoming

Sun
30
April

Kassel

(20h) Tango Zero

Tanz in den Mai

Sat
8
July

Heidelberg

(14h) Goldene Rose

Intango Weekend, The Rose Afternoon & Live-Milonga

Sat
19
August

Potsdam

(17h) Park Sanssouci

Potsdamer Schlössernacht, Milonga

Sat
30
September

Colmar, F

(20h) Salle des fetes de Volgelsheim

12e Festival Tango de Colmar

Sun
8
October

Marburg

(18h) Landgrafenschloss, Fürstensaal

Marburger Schlosskonzerte

Sat
16
December

Bielefeld

(20h) Marcus Freitags Tango- und Tanzschule

Weihnachtsmilonga

Previous

Fri
24
March

Illkirch-Graffenstaden, F

(20h) Magic Mirror Spiegelzelt

Le printemps des bretelles: Milonga

Sat
11
March

Bückeburg

(19:30) Niedersächsisches Landesarchiv

Konzert: Tango Argentino (Trio Angel)

Thu
9
March

Sils Maria, CH

(19h) Hotel Edelweiss

Diner-Concert (Trio Angel)

Mon
6
March

Sils Maria, CH

(21h) Hotel Edelweiss

Hallenkonzert (Trio Angel)

Sun
26
February

Osnabrück

(15h) Piesberger Gesellschaftshaus

Zum Kaffee mit 5 Engeln: Kaffee-und-Kuchen-Milonga

Sat
17
December

Bielefeld

(21h) Marcus Freitags Tango- und Tanzschule

17. Bielefelder Weihnachtsmilonga

Sat
19
November

Szczecin, POL

(22h) Klub 13 Muz

8th International Tango Festival "Tiempo para tango" (Trio Angel)

Sat
22
October

Stuttgart

(22h) Tango Ocho

Herbstball mit Sergio Gobi (voc)

Sat
27
August

Berlin

(20h) Contemporary Tango Festival

Milonga traditional mit Sergio Gobi (voc) und Pablo Woizinski (pno)

Fri
24
June

Aarhus, DK

(22h) Teatret Svalegangen

Sat
18
June

Brandenburgische Sommerkonzerte

Landgut Pretschen

Festival

Sat
28
May

Berlin

Mala Junta

Milonga

Sat
30
April

Kassel

TangoZero

Milonga

Sat
23
April

Puchheim bei München

(20h) Puchheimer Kulturzentrum

Konzert/Milonga

Sat
2
April

Landau

Tangotaverne

Milonga

Sat
19
March

14. Plauener Theaterball

(21h) Vogtlandtheater Plauen

Milonga

Sun
28
February

Osnabrück

(15h) Piesberger Gesellschaftshaus

Kaffee-und-Kuchen-Milonga

Sat
27
February

Lüneburg

(18h) Theater T3

Milonga

Media

Videos

Astor Piazzolla
Fracanapa
Astor Piazzolla
Tanti Anni Prima
Sergio Gobi (Voice+Composition)
Musa
Ángel D'Agostino
Café Domínguez
Graciano de Leone
Reliquias Porteñas

Recordings

Buy
iTunes
Listen

5 Al Tango (2014)

»5 al Tango« ist das vierte Album des Quinteto Ángel und stellt einen Querschnitt durch die mittlerweile 13jährige Geschichte des Quintetts dar. So finden sich auf der CD neben neuen Arrangements auch einige bisher unveröffentlichte Lieblingstitel wieder, die das Quinteto Ángel bereits seit Jahren begleiten. Dabei spannt sich der Bogen von Orquesta típica-Adaptionen über Kompositionen und Arrangements Horacio Salgáns bis hin zu Astor Piazzolla. Zwei Titel nahm das Quintett mit dem in Berlin lebenden argentinischen Sänger und Komponisten Sergio Gobi auf, darunter seine Komposition Musa, in der er die Musen der großen Poeten des Tangos besingt.

Tracks

  1. El Arranque (J. De Caro) (2:52)
  2. El Abrojito (L. Bernstein) (3:03)
  3. Comme Il Faut (E. Arolas) (2:30)
  4. (mit Sergio Gobi) Musa (S. Gobi) (2:51)
  5. Aquellos Tangos Camperos (H. Salgán) (3:40)
  6. Café Domínguez (Á. D’Agostino) (3:01)
  7. Reliquias Porteñas (G. De Leone) (2:42)
  8. Marrón Y Azul (A. Piazzolla) (4:09)
  9. Fumando Espero (J. Viladomat) (2:54)
  10. Julián (E. Donato) (3:04)
  11. Lágrimas Y Sonrisas (P. De Gullo) (2:48)
  12. (mit Sergio Gobi) Alma De Loca (G. Cavazza / J. Font) (3:55)
  13. Lo Que Vendrá (A. Piazzolla) (3:15)
  14. Desde El Alma (R. Melo) (3:07)
  15. Fracanapa (A. Piazzolla) (3:10)
  16. Tanti Anni Prima (A. Piazzolla) (5:26)

Gesamtspielzeit: 52:28

Recording: Andreas Stoffels at Studio P4 Berlin, 9.-12. Juli 2012 Mix and Mastering: Christian Gerber Fotos: Ishka Michocka Design: Susanne Benzing Übersetzungen: Karin Betz, Kata König-González, Byron Knutson Arrangements und Transkriptionen: Christian Gerber, außer Tracks 1, 5, 6 & 12: Frank Schulte

Veröffentlichungsdatum: 01.03.2014 Katalognr.: LCDT-04 Artist: Quinteto Ángel Titel: 5 Al Tango EAN: 4250963200061

© 2014 La Casa Del Tango Berlin

Buy
iTunes
Listen

Final de Fiesta (2009)

Die dritte CD des Quinteto, aufgenommen in Berlin. Mit dabei der argentinische Pianist Pablo Woizinski, sowie der in Berlin lebende argentinische Sänger und Komponist Sergio Gobi, der mit einem seiner zwei Eigenkompositionen auf der CD titelgebend für die CD war.

Tracks

  1. Gran Hotel Victoria (Feliciano Latasa) 2:39
  2. Nocturna (Julián Plaza) 3:24
  3. Ensueños (Luis Brighenti) 3:11
  4. Bien al mango (Raul Garello) 4:38
  5. A su memoria (Antonio Sureda) 3:04
  6. Preparense (Astor Piazzolla) 4:15
  7. Miku (Christian Gerber) 2:33
  8. Introducción (Rodolfo Paccapelo) 1:08
  9. Guardabarro (Sergio Gobi) 4:53
  10. Grillito (Horacio Salgán) 3:12
  11. Contrabajeando (Astor Piazzolla) 3:25
  12. A fuego lento (Horacio Salgán) 3:34
  13. Bahía Blanca (Carlos di Sarli) 3:06
  14. Dominguera (Julián Plaza) 2:34
  15. El Choclo (Ángel Villoldo) 3:41
  16. Final de fiesta (Sergio Gobi) 3:41
Buy
iTunes
Listen

Sábado Inglés (2006)

Im Dezember 2006 veröffentlichte das Quinteto Ángel seine zweite Studio CD. Mit dabei sind so renommierte Gäste wie der in Europa lebende argentinische Sänger und Komponist Sergio Gobi, sowie der mit dem Grammy ausgezeichnete Begründer und Bandeoneónist des Sexteto Mayor: Luis Stazo.

Tracks

  1. Sabádo inglés (Juan Maglio)
  2. Sentimiento Gaucho (Rafael & Francisco Canaro)
  3. Caserón de tejas (Sebastián Piana)
  4. Apología tanguera (T.: Enrique Cadícamo; M.: Rosita Quiroga)
  5. Canaro en Paris (Alejandro Scarpino & Juan Caldarella)
  6. El huracán (Edgardo & Osvaldo Donato)
  7. Contramilonga a la funerala (Astor Piazzolla)
  8. Nostálgico (Julián Plaza)
  9. A mi esposa (Luis Stazo)
  10. La trampera (Aníbal Troilo)
  11. El amanecer (Roberto Firpo)
  12. La cumparsita (Gerardo Matos Rodríguez)
  13. Hasta morir (Astor Piazzolla)
  14. Tanguera (Mariano Mores)
  15. Eclipse (T. & M.: Sergio Gobi)
  16. Tanguango (Astor Piazzolla)

Länge: 51:20 Minuten

iTunes

Danzarín (2004)

Das Debütalbum des Quinteto Ángel, 2004 erschienen.

Die fünf Musiker aus Berlin schaffen es, mit ihren Interpretationen und Kompositionen einen Bogen von der Guardia Vieja über die Goldene Ära der 40er und 50er bis hin zum Tango Nuevo unserer Zeit zu schlagen.

Schon der Titel ihrer ersten CD »Danzarin« (2004) verrät, dass dabei Tanz und Musik eine untrennbare Einheit bilden.

Titelliste:

  1. Danzarín 4:04
  2. Sensiblero 2:37
  3. El Aeroplano 2:54
  4. A la Gran Muneca 2:55
  5. Nueve De Julio 2:58
  6. Tres Y Dos 3:00
  7. A Los Amigos 2:40
  8. Sandíamente 2:29
  9. Chau Paris 2:59
  10. Yo Soy Maria 2:58
  11. Libertango 4:03
  12. Milonga del ángel 5:43
<
>
<
>
Contact

Contact us...





Quinteto Ángel

c/o Christian Gerber
Chemnitzstrasse 8
22767 Hamburg

fon: 00491784512458

webmaster@quintetoangel.de

Imprint